Herzlich       Willkommen

Heilpraktikerin

Marion Decker

Lauterbacher-Straße 222

66333 Völklingen

Tel.: 06898 3090632

Psychotherapie

Wissenswertes

Psychomeda-Zertifikat

Heilpflanzen in der Küche

Antiseptisch Pfefferminze

Pfefferminze

Die Wirkungsweise der Minze ist antiseptisch, krampflösend, blähungstreibend, schweißtreibend. Sie ist ein leichtes Bittermittel und ein leichtes Schmerzmittel.

Sie entspannt den Magen-Darmtrakt und fördert den Gallenfluß.

Vorsicht! Vermeiden Sie den Verzehr großer Mengen Pfefferminze wenn Sie Gallenprobleme haben.

 

Taboulé

ist ein fleischloses, kaltes Gericht aus Marokko. Es eignet sich als Salat oder als Vorspeise.

 

Zutaten: (für 4 Personen)

-400g Cous Cous (Weizengrieß) Instant

-1/2 Salatgurke

-1 gelbe Paprika

-3 Stangen Staudensellerie

-200 g Cocktailtomaten

-1 Zitrone

-4 El. Rapsöl

-2 Bund frische Minze

-400 ml. Gemüsefond

-Pfeffer aus der Mühle

-Salz aus der Mühle

 

Zubereitung:

-bringen Sie 200 ml Gemüsefond zum kochen

-füllen Sie den Weizengrieß in eine große Schüssel, übergießen ihn mit dem Fond und lassen ihn quellen

-schneiden Sie das gesamte Gemüse in gleichgroße, sehr kleine Würfel (ähnlich wie Zwiebeln)

-Vermischen Sie den Saft einer Zitrone mit dem restlichen Fond und dem Öl und würzen gut mit Pfeffer und Salz

-verrühren Sie die Mischung gut mit dem Schneebesen

-vermischen Sie nun den Grieß mit dieser Mischung, bis er nicht mehr klebrig sondern locker ist

-geben Sie das Gemüse hinzu

-hacken Sie die Minze und geben Sie sie hinzu

-probieren Sie und schmecken es nach Ihren Bedürfnissen ab