Herzlich       Willkommen

Heilpraktikerin

Marion Decker

Lauterbacher-Straße 222

66333 Völklingen

Tel.: 06898 3090632

Psychotherapie

Wissenswertes

Psychomeda-Zertifikat

Psychotherapie

Verhaltenstherapie Die Welt des Unbewussten

 

Eine Therapie sollte sich nach den Problemen und auch den Persönlichkeitsanteilen des Hilfesuchenden richten.

Nicht jeder Mensch ist dazu bereit sich auf tiefenpsychologische Verfahren einzulassen und in der Vergangenheit zu wühlen.

Und nicht jeder Mensch ist bereit sich verhaltenstherapeutischen Konfrontationen hinzugeben.

Es gibt viele weitere Verfahren, dies sind zwei Beispiele.

Ich möchte Ihnen hier vorstellen mit welchen Therapieformen ich arbeite und Ihnen die Möglichkeit geben sich einen ersten Eindruck über meine Methoden zu verschaffen.

Sollten Sie Fragen haben, scheuen Sie sich bitte nicht mich zu kontaktieren. Ich beantworte Ihre Fragen gern.

Tel.: 06898 3090632

 

Entspannungsverfahren

 

Autogenes Training,

hierbei handelt es sich um das Erlernen der konzentrativen Selbstentspannung, um den Problemen des Alltags gelassener zu begegnen.

 

Trancen,

dies sind geführte Entspannungsreisen, meist im Anschluß an das Autogene Training. Es dient der Vertiefung Ihrer Entspannung, verbessert Ihr Körperempfinden, als auch Ihr Selbstwertgefühl.

 

Verhaltenstherapeutisches Verfahren:

 

Rational-emotive Therapie,

hierbei geht es um eine gesprächsbezogene Verhaltensänderung.

Wenn wir denken entstehen Gefühle. Eine Fülle von negativen Gefühlen können das Resultat von alten überholten Überzeugungen sein.

Die rational-emotive Therapie bietet Möglichkeiten diese Denkmuster aufzudecken und zu verdeutlichen, mit dem Ziel andere Lösungen zu finden.

 

Humanistisches Verfahren

Klientenzentrierte Gesprächstherapie,

diese Form der Therapie setzt voraus, dass der Mensch über genügend Kräfte verfügt sich selbst zu entdecken, zu bestimmen und zu artikulieren.

Dann ist das angestrebte Ziel eine schrittweise Entfaltung und Autonomisierung der Persönlichkeit zum eigentlichen Selbst.

Bei dieser Therapieform ist meine therapeutische Grundhaltung entscheidend für den Prozess, denn hier stehen drei wichtige Voraussetzungen des Therapeuten im Mittelpunkt:

Empathie d.h. einfühlendes Verstehen, positive Zuwendung und Kongruenz d.h. Echtheit

 

 

Ihre gesetzliche Krankenversicherung zahlt keine Heilpraktikerleistungen!

 

Wenn Sie eine Therapie nicht selbst bezahlen können oder wollen gilt für Sie folgende Vorgehensweise:

  • Sie suchen Ihren Hausarzt auf, schildern ihm kurz Ihr Problem und erhalten dann ein Attest, welches Sie beim Erstbesuch in der psychotherapeutischen Praxis mitbringen.
  • Einen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung zu finden ist nicht leicht, es kann hilfreich sein bei der Psychotherapeutenkammer anzurufen und dort eine Liste mit zugelassenen Psychotherapeuten anzufordern
  • Sobald Sie einen Psychotherapeuten gefunden haben erhalten Sie 5 approbatorische Sitzungen
  • Danach stellt Ihr Therapeut bei weiterem Bedarf in der Regel einen Antrag bei Ihrer Krankenversicherung um Sie weiter zu betreuen

Sie werden feststellen, dass die Wartezeiten 3 bis 6 Monate in Anspruch nehmen können, da es nur eine begrenzte Anzahl an Kassenzulassungen gibt. 

 

Möglichkeiten diese Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken können sein:

  • Sie suchen einen Heilpraktiker für Psychotherapie auf und nehmen für eine kurze Zeit diese Dienste in Kauf, die Sie selbst bezahlen
  • Sie wenden sich an die Telefonseelsorge
  • Sie wenden sich an die Akuthilfe24, ein Psychologieportal, das Sie telefonisch beraten kann
  •  

Ich hoffe, dass Sie schnelle Hilfe bekommen und wünsche Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute