Frollein Rottenmeier bockt...nein blogt!

Kurz vorgestellt

Ich werfe ein fröhliches Hallo in die Runde und stelle mich kurz vor. Ich heiße Marion aber ihr könnt mich Marie nennen. Bisher habe ich viele Texte bei Facebook veröffentlicht und nachdem nun die ermutigenden Stimmen meiner Mitmenschen lauter wurden als die mahnenden Stimmen in meinem Kopf, habe ich beschlossen die Zeichen der Zeit zu nutzen und einen Blog zu beginnen. Ich schreibe unter dem Pseudonym Frollein Rottenmeier weil der Name viel lustiger klingt als mein eigener. Frollein nannte meine Mutter mich früher wenn ich über die Stränge schlug und so mache ich es eben auch oft in meinen Texten. Rottenmeier hieß die strenge Haushälterin bei Heidi und in ihr kann ich mich wiedererkennen weil der Eine oder Andere meiner Mitmenschen mir attestierte zuweilen so zu sein. Ihr seht also, der Name ist Programm. Ihr werdet auf den nächsten Seiten erfahren was in einem unruhigen Geist passiert…ironisches, satirisches, melancholisches, gefühlvolles…ach seht selbst. Ich wünsche eine gute Reise, liebe Grüße Marie.

Neuigkeiten

Es liegt was in der Luft!

Sein System der Sanktionierung führt bei mir stets dazu, dass ich irgendwann in meinen unnötigen Gedankengängen, wer nun die größere Schuld am Schlamassel trägt, mich in Frage stelle…

Jahrmarkt der Eitelkeiten

Ich sah das, was viele meiner Mitmenschen täglich machen, sie vergleichen sich mit anderen und das beschäftigt sie so sehr, dass nicht mehr zu erkennen ist, wer sie selbst sind…

Schuld zu sein macht auch nicht froh

Manche moralische Verfehlungen werden in unserer Gesellschaft schwer geahndet weil sie als verletzend empfunden werden. Verfehlungen dere auch ich mich schuldig gemacht habe weil ich ein Mensch bin…

Greta aus Schweden

Wir wollen alles und auf nichts verzichten, Konsum befreit und Geiz ist geil…

Das Bild der Frau 2019

Ina Deter sang „Neue Männer braucht das Land“ und Nina Hagen zeigte mir im Ersten deutschen Fernsehen, wo der G-Punkt ist, als ich noch nicht einmal wusste , dass es ihn gab…

Der traumatisierte Balkan

Ismet selbst ist Bosnier und glaubt an Allah und er ist nicht zornig. Ismet schläft nur einfach keine Nacht mehr. Er wacht schwitzend und schreiend auf weil er in der Dunkelheit von Bildern heimgesucht wird, die sich nicht verdrängen lassen. Ismet soll schreiben, sagen die Ärzte, er habe ein posttraumatisches Belastungssyndrom und solle alles aufschreiben. Ismet schreibt…

Geist der Weihnacht

Für viele andere Menschen scheint der, dem Geist der Weihnacht voraneilende Konsum viel wichtiger zu sein.

Wie man sich auf Social Media nicht verhält

In dieser teils heiteren, teils bitter ernsten Versammlungsstätte namens Facebook, beobachte ich , seit ich dabei bin, was eine gute Kommunikation ausmacht und was sie ganz sicher scheitern lässt…

Chemnitz

Ich spüre, dass ein riesiger Riss durch unser Land geht. Wir sind entzweit, geteilt in links und rechts, in Osten und Westen, reich und arm, laut und leise, Gutmenschen und Wutbürger, ewig Gestrige und besorgte Bürger, Asylanten und deutsche…